Bin ich die einzige Person mit Entfremdungs- oder Unwirklichkeitserlebnissen (Depersonalisation oder Derealisation)?

Bin ich ganz allein?

Diese Frage stellten sich Menschen, die von Entfremdungserlebnissen betroffen sind, immer wieder. Obwohl Unwirklichkeitserleben äußerst quälend sein kann, haben betroffene Menschen oft Angst davor, von anderen als nicht normal oder „verrückt“ angesehen zu werden, wenn sie offenbaren, wie sie sich fühlen.

Leider kennen sich auch Ärzte und Ärztinnen, Psychologen und sogar Psychotherapeutinnen mit Phänomenen von Unwirklichkeitserleben nicht gut aus. Betroffene, die den mühsamen Schritt in eine Arztpraxis oder in eine Therapie wagen, sind oft mit Unverständnis konfrontiert. Nicht selten werden Unwirklichkeitsphänomene nicht ernst genommen oder lediglich als eine Nebenerscheinung einer anderen psychischen Erkrankung bezeichnet.

Depersonalisation und Derealisation ganz normal und häufig

Dabei sind Entfremdungserlebnisse wie Depersonalisation und Derealisation weit verbreitet. Etwa 1-2% der Gesamtbevölkerung ist hiervon betroffen. Trotzdem fühlt sich ein Großteil der Betroffenen allein mit ihrem Erleben, da über Entfremdungsphänomene kaum gesprochen wird. Darüber hinaus gibt es kaum Ansprechstellen oder gute Informationen zu diesem Erleben.

Wohin also sollen sich Betroffene wenden?

Andere Betroffene sind die besten Gesprächspartner für Menschen, die unter Entfremdungs- und Unwirklichkeitserlebnissen leiden!

Aus diesem Grund wird ab XXX eine Online-Gruppe für Menschen, die unter Entfremdungserlebnissen, unter Depersonalisation oder Derealisation leiden, starten.

Es wird sich bei dieser Gruppe um eine therapeutische Gruppe handeln. Diese Gruppe wird einerseits dem Austausch unter den Teilnehmern und Teilnehmerinnen dienen. Andererseits werden in dieser Gruppe auch Informationen und therapeutische Hinweise und Anleitungen zur Selbsthilfe vermittelt.

Die Gruppe findet online in einem geschützten (datenschutzkonformen) Rahmen statt. Inhalte der Gruppe dringen nicht nach außen.

Die Gruppe findet in deutscher Sprache statt und ist offen für alle Menschen, die Interesse an einer Teilnahme haben. Die Gruppe ist auch für Angehörige von Menschen mit Entfremdungs- oder Unwirklichkeitserlebnissen offen.

 

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf, wenn Sie Interesse haben, an der Gruppe teilzunehmen.

Die Kosten für die Gruppe betragen EUR 20.- pro Doppeleinheit.

Kontakt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code